Filter schließen
Filtern nach:
Tags

Marinierte Heringe

gehören zu den Klassikern unter den Fischgerichten. Man könnte fast behaupten das dieses Gericht schon jeder einmal gegessen hat. Pellkartoffeln mit marinierten Heringen sind schnell zubereitet wenn man auf Fertigprodukte aus dem Einzelhandel zurückgreift.
Für die Zubereitung selbst marinierter Heringe benötigt man etwas Zeit und Geduld damit die Gewürze den Fisch veredeln können. Das Fischgericht sollte deshalb rechtzeitig auf dem Speiseplan stehen damit die Einwirkzeit von ca. 1 Tag eingehalten werden kann.
Letztendlich sind eigenständig zubereitete marinierte Heringe aber der Mühe wert.
Das Gericht dürfte selbst Anfängern gelingen.

Käsesauce mit Nudeln

Für die schnelle Küche empfehlen wir heute eine Käsesauce als Alternative zur allgemein beliebten Tomatensauce. Mit der Käsesauce lassen sich Pastagerichte Ruck-Zuck zubereiten.
Die Zucchini und Wursteinlagen heitern das Bild etwas auf und regen so den Appetit zusätzlich an.
Die Sauce eignet sich aber auch zur Verarbeitung von Wurstresten, wie Stadtwurst, Leberkäse, Lyoner oder Mortadella. Feinschmecker können anstelle von Schinken und Wurst aber auch gern geräucherten Lachs oder frischen Thunfisch verarbeiten. Bei Verwendung von zuvor angebratenem Hähnchengeschnetzelten würde diese Variante einen zusätzlichen Arbeitsschritt bedeuten.
Wir wünschen viel Spaß beim Experimentieren und guten Appetit.

Leckerer Ofenschmaus für die ganze Familie.
Der Auflauf lässt sich mit im Einzelhandel erhältlichen Kartoffelnudeln ganz schnell zubereiten und schmeckt gerade im Herbst vorzüglich. Das Sauerkraut regt mit seinen Ballaststoffen die Verdauung an und verfügt außerdem über reichlich Vitamin C. Letzteres unterstützt das Immunsystem und hilft Erkältungskrankheiten vorzubeugen. Durch die Kombination von Sauerkraut und Hackfleisch erhält das Gericht einen herzhaften Geschmack.
Kartoffelnudelauflauf mit Hackfleisch und Sauerkraut schmeckt Genießern.

Herzhafte Gulaschsuppe

Gulaschsuppe, ein Klassiker, schmeckt immer. Nicht unbedeutend ist, das sie sich prima vorbereiten lässt.
Selbst unerwartete Gäste können so jederzeit herzlich willkommen geheißen werden.
Vorteilhaft ist zudem, das man die Gulaschsuppe sehr gut portionieren und beliebig würzen kann. Für den Fall, das die Suppe im Verhältnis zu den Gästen eher knapp bemessen ist bietet man Weiß- oder Mischbrot als Beilage an. Im umgekehrten Fall kann deren Haltbarkeit durch rasches Einfrieren verlängert werden.

Bunter Gemüseauflauf

Wer sich gesund ernähren möchte macht mit Gemüse nichts verkehrt, auch wenn prinzipiell eine gesunde Mischkost zu empfehlen wäre. Eine ausgewogene und abwechlungsreiche Ernährung regt den Appetit an und beugt Mangelerscheinungen vor. Nachdem der Mensch zu den Allesfressern gehört sollten neben den pflanzlichen Nahrungsmitteln auch tierische und pflanzliche Fette sowie Eiweiße aufgenommen werden. Im nachfolgenden Gericht wurden neben dem Gemüse auch Milch und Käse verarbeitet. Fleisch ist nicht enthalten.
Linsensalat, eine frische und fruchtige Hauptmahlzeit.
Linsen sind reich an pflanzlichen Eiweißen. Sie liefern Kraft und Energie.
Heidelbeeren und Fenchel verleihen dem Salat einen auffallenden Geschmack.
Wild wachsende Heidelbeeren schmecken übrigens besonders intensiv.
Wer sie ernten möchte sollte Liebe und Geduld mitbringen, weil die Früchte sehr klein sind.
Für Kinder könnte ein Ernteausflug in die Natur gerade im Hochsommer eine willkommene Abwechlslung sein. Sie haben meist Spass beim Pflücken dieser kleinen Früchte, da diese ihre Zunge so schön blau färben können.
Heidelbeeren schmecken roh, mit einem Schuss Sahne, als Smoothie oder zu Torten und Kuchen verarbeitet. Alternativ zu den wild wachsenden Beeren gibt es kultivierte bzw. industriell angebaute Blaubeeren im Supermarkt zu kaufen. Diese Beeren lassen sich Ruck-Zuck zu leckeren Speisen verarbeiten. Heidelbeeren enthalten übrigens eine gehörige Portion an Vitamin C und Vitamin E. Sie unterstützen das Immunsystem und haben für den Stoffwechsel der Haut eine besondere Bedeutung. Der gleichfalls verarbeitete Fenchel schützt vor Blähungen.

Rote Linsen mit Aprikosen

Ein schnelles, preiswertes und schmackhaftes Gericht für die ganze Familie.
Linsen enthalten reichlich Eiweiß zum Erhalt der Muskulatur.
Sportler schätzen Linsen sehr. Aber auch Senioren sollten wissen, das eine gesunde und ausgewogene Ernährung gerade im Alter sehr wichtig ist. Unsere Muskulatur benötigt Eiweiß, so wie das Auto Benzin. Ein Fahrzeug ohne Diesel oder Benzin würde unweigerlich über kurz oder lang den Dienst verweigern und einfach stehen bleiben.
So ähnlich reagiert der menschliche Körper auch.
Tierische und pflanzliche Eiweiße versorgen unseren Organismus mit Kraft und Energie.
Diesen Kraftstoff benötigt die Muskulatur um arbeiten zu können.
Eiweißhaltige Lebensmittel haben deshalb nicht nur für Sportler eine besondere Bedeutung.
Jeder Mensch muss tagtäglich eine gewisse Menge eiweißhaltiger Lebensmittel zu sich nehmen um überleben zu können. ( Von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung ( DGE) werden ca. 0,8 g Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht am Tag empfohlen.)
Der Eiweißgehalt der Lebensmittel verleiht dem Körper Kraft und Power. Diese Fähigkeiten haben nicht nur in der Jugend Bedeutung. Gerade im Alter sollte man tunlichst auf den Erhalt der Muskulatur achten, weil sich mit abnehmender Muskelkraft auch der Aktionsradius reduzieren würde. Das würde mit hoher Wahrscheinlichkeit bei vielen Menschen nicht mit ihren Wünschen und Träumen vereinbar sein, weil bei Eintritt von Immobillität die Hoffnung auf eine Weltreise, Neugestaltung des Gartens, lange und ausgedehnte Spaziergänge in weite Ferne rücken würde.
Fazit: Eine gesunde Ernährung ist wichtig.
Wer sich unsicher ist und nicht weiß, wie man sich richtig ernährt, sollte ggf. einen Ernährungsberater aufsuchen.

Leberknödelsuppe

Leberknödelsuppe gehört zu den typisch bayrischen Gerichten. Die Suppe darf in keinem Festzelt fehlen. Sie wird aber auch in zünftigen Wirtshäusern, auf Hochzeiten und dem Oktoberfest angeboten.
Die Suppe weckt Assoziationen an Brezen, bayrische Trachten, Weißbier und das Oktoberfest.
Selbst Japaner und Amerikaner haben die Leberknödelsuppe schätzen gelernt.

Milchreis mit Himbeeren

Milchreis gehört zu den leckeren Süßspeisen. Man kann ihn sowohl als Hauptgericht, Zwischenmahlzeit oder Nachspeise verzehren.
Der in Milch gekochte Reis ist leicht verdaulich und enthält reichlich Kohlenhydrate in Form von Stärke. Letzere ist am Ende auch für die sämige Konsistenz des Reisbreis verantwortlich.
Rundkornreis eignet sich besonders zur Zubereitung von süßem Reis und sollte der kalten Milch zugesetzt werden bevor man ihn bei schwacher Hitze zum Kochen und Quellen bringt.
Es wird auch empfohlen den Topf vor dem Befüllen mit kaltem Wasser auszuschwenken um ein Anlegen der Milch zu vermeiden. Um Hautbildung vorzubeugen sollte der Reis beim Abkühlen gelegentlich umgerührt werden.

Auflauf mit Weißkohl

Langsam wird es Herbst und das Kohlgemüse kann geerntet werden.
Auf Wochenmärkten wird das frische Wintergemüse in all seiner Pracht und Vielfalt angeboten.
Weiß- und Rotkohl gehören zu den sogenannten regionalen Produkten mit hohem gesundheitlichen Wert. Man kann den Kohl roh essen, zu Suppen und Aufläufen verarbeiten oder auch als Sauerkraut veredelt zu sich nehmen. Ganz egal, Kohl schmeckt immer. Kohlgemüse versorgt uns gerade in den Wintermonaten mit Vitamin C und unterstützt so das Immunsystem.
Seine Ballaststoffe regen die Verdauung an. Der Auflauf mit Weißkohl und Hackfleisch ist ein guter Einstieg in die Wintersaison.

Was esse ich heute? Diese Frage stellen sich vermutlich viele junge Leute.
Studenten und Berufsschüler die bisher in der Familie gelebt haben wollen sich natürlich auch künftig gesund und schmackhaft ernähren. Schließlich wissen sie, das ein gesunder Geist in einem gesunden Körper wohnt.
Andererseits erfordert die Selbstständigkeit ein Haushalten mit eher knapp bemessenen finanziellen Ressourcen. Döner oder Pizza schmecken gut, kann man sich aber nicht täglich leisten.
Außerdem wäre diese Form der Ernährung auf Dauer etwas einseitig.
Deshalb fragen sich junge Menschen auch: Wovon werde ich satt? Was ist gesund?
Welche Lebensmittel sind preiswert?
Hier ein Vorschlag für eine leckere Mahlzeit mit reichlich Gemüse, etwas Käse und Fisch.

Lauch-Möhren-Pfanne

Lauch, Möhren und Meerrettich gehören zu den Wintergemüsesorten.
Das Gemüse wird regional angebaut und ist reich an wertvollen Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen. Jeder von uns kann einen kleinen Beitrag zum Umweltschutz leisten, wenn er sich gerade im Herbst und Winter mit regional angebauten Produkten ernährt.
Durch den Verzehr von Wintergemüse kann der Weg vom Produzenten bis zum Endverbraucher/Kunden kurz gehalten werden. Lange Transportwege können so vermieden und auch die Kohlendioxid-Emission reduziert werden.
Regionales bzw. heimisches Gemüse wächst auf dem Acker vom Bauern nebenan.
Porree zählt zu dem sogenannten Zwiebelgemüse. Möhren und Meerrettich sind unter dem Oberbegriff Wurzelgemüse bekannt. Wurzelgemüse ist in der Küche unentbehrlich und verleiht jeder Suppe einen ganz besonderen Geschmack.
Zum Wurzelgemüse zählt übrigens auch der Sellerie.
Meerrettich ist nicht nur scharf, er enthält reichlich Vitamin C und sollte gerade dann, wenn die Tage kürzer und die Nächte länger werden nicht auf der Speisekarte fehlen.
Seinen ätherischen Inhaltsstoffen wird eine schleimlösende Wirkung nachgesagt, die Erkältungen lindern soll.
1 von 25

Rezepte zum selber machen für jedermann

Rezepte zum Kochen und Backen sind jedermann bekannt. Häufig wird auch nach Haushaltstipps gefragt. Viele Personen suchen nach Methoden zum Abnehmen, zum Glücklichsein, Stressabbau, zur Kindererziehung, Fleckenentfernung oder Autopflege.

Ärztlich verordnet werden Rezepte bei gesundheitlichen Problemen. Diese können in einer Apotheke eingelöst werden. Neben Pillen und Tabletten werden aber auch Hausmittel und Verhaltensempfehlungen angeboten. All die gut gemeinten Ratschläge wirken aber erst dann, wenn man man den Anweisungen und Ratschlägen folgt. Die meisten Menschen nehmen ärztliche Anweisungen an und lösen das Rezept in der Apotheke ein.

Zuhause angekommen werden in aller Ruhe die Vor- und Nachteile der medizinischen Empfehlung gegeneinander abgewogen. Sobald sich der geringste Zweifel an der Wirksamkeit der vorgeschlagenen Maßnahmen ergibt, werden diese entweder nicht oder nur halbherzig umgesetzt. Eine besondere Herausforderung stellen Hinweise zur gesunden Ernährung oder Lebensstiländerung dar. Ein positiver Effekt ist dann vermutlich nicht mehr durch alleinige Einnahme von Pillen und Tabletten zu erwarten. Sobald gesunde Ernährung und mehr Bewegung empfohlen werden sind Einsicht, Motivation und Durchhaltevermögen notwendig.

Leider ist die Zubereitung einer gesunden Mahlzeit etwas zeit- und arbeitsaufwendiger, als wenn man zum Schnellimbiss geht. Diese Mühe sollte es uns aber wert sein, da es niemanden gibt, der uns näher steht als wir uns selbst. Gute Vorsätze sollte man umsetzen und nicht resignieren wenn es um körperliche Aktivität und eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung geht.

Übergewicht mit den daraus resultierenden negativen gesundheitlichen Folgen gehört zu den Zivilisationskrankheiten der Neuzeit.

Eine abwechslungsreiche Mischkost schützt in der Regel vor unkontrolliert auftretendem Appetit auf Süßigkeiten. Normalgewichtig fühlen sich die meisten Menschen körperlich und geistig fit, attraktiv und belastbar. Vitalität und Lebensfreude werden uns bei ausgewogener Ernährung und reichlich Bewegung quasi geschenkt.

Wichtig zu wissen ist auch, dass gesunde Ernährung nicht teuer sein muss.

Wenn man selber kocht und etwas Zeit investiert, kann man sich auch mit wenig Geld gesund ernähren.

Das Einzige was Kochanfänger mitbringen müssen, wäre Geduld mit sich selbst, Zuversicht und die Bereitschaft bei Mißerfolgen nicht gleich aufzugeben. Bisher ist kein Meister vom Himmel gefallen. Kochen kann wirklich Spass und Freude bereiten.

Kochanfängern empfehlen wir zu Übungszwecken mit einfachen und leichten Gerichten zu beginnen.

Klassiker wie Spiegelei, Pudding oder Rührei schmecken fabelhaft und erfordern keine großen Grundkenntnisse. Unkomplizierte Rezeptideen haben den zusätzlichen Charme, dass man das Ergebnis seiner Mühen schnell ausprobieren kann. Wenn das Essen schmeckt setzt man sich ganz schnell die Krone auf.

Besteht die Möglichkeit die selbst angefertigten Gerichte mit Freunden oder der Familie zu teilen, sind Lob und Anerkennung sicher. Wir kennen keinen Koch oder Bäcker, der sich nicht freuen würde, wenn es seinen Lieben schmeckt.

Schon früher hat man gewusst, dass Liebe durch den Magen geht.

Damit haben es die Eltern und Großeltern von Kindern in der Hand, ob ihre Angehörigen gesund und schlank oder übergewichtig sind bzw. aufwachsen.

Tipps und Tricks zum Backen und Kochen füllen ganze Bücherregale.

Was hindert uns daran auf diese Erfahrungen und Ideen zurückgreifen?

Also nichts wie ran an den Herd, erst Übung macht den Meister.

Etwas Zurückhaltung raten wir den Kochanfängern lediglich beim Improvisieren.

Wenn man von den Mengenangaben bei den Zutaten abweichen will, müssen die Grundkenntnisse sitzen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass das Gericht misslingt.

Was für den Profi ein Kinderspiel ist kann für ungeübte Köche und Bäcker eine erhebliche Herausforderung darstellen. Verzagen sie nicht. Eine Vielzahl von Rezepten wird sie auf dem Weg zum Chefkoch oder Meisterbäcker unterstützen.

Die Rezepte regen unsere Fantasie an und lassen die Frage nach dem, “was kochen wir heute“, erst garnicht aufkommen. Denken Sie immer daran, dass auch der beste Koch einmal klein angefangen hat. Angebrannte Kartoffeln oder übergelaufene Milch kennt er auch.

Was die Köche aus Leidenschaft jedoch von anderen Personen unterscheidet ist ihr Durchhaltevermögen. Sie haben sich während des Lernprozesses nicht von kleinen Schwierigkeiten abbringen lassen und stattdessen überlegt, wie sie diese Probleme in Zukunft vermeiden können.

Rezepthinweise waren ihnen auf dem Weg zur Professionalität sehr, sehr hilfreich.

Deshalb haben sich die Küchenprofis und Hobbyköche von jeher nach diesen Methoden, Anweisungen, Tipps und Tricks umgesehen. Sie probieren die Rezepte erfahrener Köche aus und bewerten sie später für sich selbst. Sehr oft werden die allerbesten Rezepte innerhalb der Familie weitergegeben. Alles was uns als Kind geschmeckt hat, schmeckt uns später vermutlich auch.

Urgroßmutters Rezepte sind manchmal einfach und mit regionalen Zutaten zuzubereiten.

Probieren Sie diese einfach mal aus. Schließlich geht probieren über studieren.

 

Wir wünschen allen Köchen und Bäckern viel Freude beim Austausch von Back- und Kochrezepten.

Rezepte zum Kochen und Backen sind jedermann bekannt. Häufig wird auch nach Haushaltstipps gefragt. Viele Personen suchen nach Methoden zum Abnehmen, zum Glücklichsein, Stressabbau, zur... mehr erfahren »
Fenster schließen
Rezepte zum selber machen für jedermann

Rezepte zum Kochen und Backen sind jedermann bekannt. Häufig wird auch nach Haushaltstipps gefragt. Viele Personen suchen nach Methoden zum Abnehmen, zum Glücklichsein, Stressabbau, zur Kindererziehung, Fleckenentfernung oder Autopflege.

Ärztlich verordnet werden Rezepte bei gesundheitlichen Problemen. Diese können in einer Apotheke eingelöst werden. Neben Pillen und Tabletten werden aber auch Hausmittel und Verhaltensempfehlungen angeboten. All die gut gemeinten Ratschläge wirken aber erst dann, wenn man man den Anweisungen und Ratschlägen folgt. Die meisten Menschen nehmen ärztliche Anweisungen an und lösen das Rezept in der Apotheke ein.

Zuhause angekommen werden in aller Ruhe die Vor- und Nachteile der medizinischen Empfehlung gegeneinander abgewogen. Sobald sich der geringste Zweifel an der Wirksamkeit der vorgeschlagenen Maßnahmen ergibt, werden diese entweder nicht oder nur halbherzig umgesetzt. Eine besondere Herausforderung stellen Hinweise zur gesunden Ernährung oder Lebensstiländerung dar. Ein positiver Effekt ist dann vermutlich nicht mehr durch alleinige Einnahme von Pillen und Tabletten zu erwarten. Sobald gesunde Ernährung und mehr Bewegung empfohlen werden sind Einsicht, Motivation und Durchhaltevermögen notwendig.

Leider ist die Zubereitung einer gesunden Mahlzeit etwas zeit- und arbeitsaufwendiger, als wenn man zum Schnellimbiss geht. Diese Mühe sollte es uns aber wert sein, da es niemanden gibt, der uns näher steht als wir uns selbst. Gute Vorsätze sollte man umsetzen und nicht resignieren wenn es um körperliche Aktivität und eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung geht.

Übergewicht mit den daraus resultierenden negativen gesundheitlichen Folgen gehört zu den Zivilisationskrankheiten der Neuzeit.

Eine abwechslungsreiche Mischkost schützt in der Regel vor unkontrolliert auftretendem Appetit auf Süßigkeiten. Normalgewichtig fühlen sich die meisten Menschen körperlich und geistig fit, attraktiv und belastbar. Vitalität und Lebensfreude werden uns bei ausgewogener Ernährung und reichlich Bewegung quasi geschenkt.

Wichtig zu wissen ist auch, dass gesunde Ernährung nicht teuer sein muss.

Wenn man selber kocht und etwas Zeit investiert, kann man sich auch mit wenig Geld gesund ernähren.

Das Einzige was Kochanfänger mitbringen müssen, wäre Geduld mit sich selbst, Zuversicht und die Bereitschaft bei Mißerfolgen nicht gleich aufzugeben. Bisher ist kein Meister vom Himmel gefallen. Kochen kann wirklich Spass und Freude bereiten.

Kochanfängern empfehlen wir zu Übungszwecken mit einfachen und leichten Gerichten zu beginnen.

Klassiker wie Spiegelei, Pudding oder Rührei schmecken fabelhaft und erfordern keine großen Grundkenntnisse. Unkomplizierte Rezeptideen haben den zusätzlichen Charme, dass man das Ergebnis seiner Mühen schnell ausprobieren kann. Wenn das Essen schmeckt setzt man sich ganz schnell die Krone auf.

Besteht die Möglichkeit die selbst angefertigten Gerichte mit Freunden oder der Familie zu teilen, sind Lob und Anerkennung sicher. Wir kennen keinen Koch oder Bäcker, der sich nicht freuen würde, wenn es seinen Lieben schmeckt.

Schon früher hat man gewusst, dass Liebe durch den Magen geht.

Damit haben es die Eltern und Großeltern von Kindern in der Hand, ob ihre Angehörigen gesund und schlank oder übergewichtig sind bzw. aufwachsen.

Tipps und Tricks zum Backen und Kochen füllen ganze Bücherregale.

Was hindert uns daran auf diese Erfahrungen und Ideen zurückgreifen?

Also nichts wie ran an den Herd, erst Übung macht den Meister.

Etwas Zurückhaltung raten wir den Kochanfängern lediglich beim Improvisieren.

Wenn man von den Mengenangaben bei den Zutaten abweichen will, müssen die Grundkenntnisse sitzen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass das Gericht misslingt.

Was für den Profi ein Kinderspiel ist kann für ungeübte Köche und Bäcker eine erhebliche Herausforderung darstellen. Verzagen sie nicht. Eine Vielzahl von Rezepten wird sie auf dem Weg zum Chefkoch oder Meisterbäcker unterstützen.

Die Rezepte regen unsere Fantasie an und lassen die Frage nach dem, “was kochen wir heute“, erst garnicht aufkommen. Denken Sie immer daran, dass auch der beste Koch einmal klein angefangen hat. Angebrannte Kartoffeln oder übergelaufene Milch kennt er auch.

Was die Köche aus Leidenschaft jedoch von anderen Personen unterscheidet ist ihr Durchhaltevermögen. Sie haben sich während des Lernprozesses nicht von kleinen Schwierigkeiten abbringen lassen und stattdessen überlegt, wie sie diese Probleme in Zukunft vermeiden können.

Rezepthinweise waren ihnen auf dem Weg zur Professionalität sehr, sehr hilfreich.

Deshalb haben sich die Küchenprofis und Hobbyköche von jeher nach diesen Methoden, Anweisungen, Tipps und Tricks umgesehen. Sie probieren die Rezepte erfahrener Köche aus und bewerten sie später für sich selbst. Sehr oft werden die allerbesten Rezepte innerhalb der Familie weitergegeben. Alles was uns als Kind geschmeckt hat, schmeckt uns später vermutlich auch.

Urgroßmutters Rezepte sind manchmal einfach und mit regionalen Zutaten zuzubereiten.

Probieren Sie diese einfach mal aus. Schließlich geht probieren über studieren.

 

Wir wünschen allen Köchen und Bäckern viel Freude beim Austausch von Back- und Kochrezepten.