Filter schließen
Filtern nach:

Letzte Beiträge

08
Mar

Griechischer Nudelsalat
Griechisches Essen ist nicht nur immer sehr herzhaft und zumeist mit Fleisch,...
mehr lesen

30
Jan

Bayerischer Schweinebraten
Richtig deftig bayerische Küche schmeckt im Winter besonders gut. Ein...
mehr lesen

17
Jan

Saftiges und schnelles Körnerbrot
Brot backen kann so einfach und schnell gehen. Falls der Bäcker mal wieder...
mehr lesen

11
Jan

Würstchen im Speckmantel
Fingerfood für Partygäste. Würstchen im Speckmantel machen Appetit auf mehr,...
mehr lesen

01
Sep

Kleine Buletten
Fleischklops und Fischbein sind ein unschlagbares Duo bei Playmobil und immer...
mehr lesen

Griechischer Nudelsalat

Griechisches Essen ist nicht nur immer sehr herzhaft und zumeist mit Fleisch, sondern auch sehr lecker. Wir stellen euch heute einen Nudelsalat vor, den man sowohl lauwarm als auch kalt genießen kann. Gerne kann er auch wunderbar auf Vorrat zubereitet werden. Guten Appetit

Bayerischer Schweinebraten

Richtig deftig bayerische Küche schmeckt im Winter besonders gut. Ein Schweinbraten gehört zu den Klassikern und kann mit Knödeln in allen Variationen serviert werden: Semmelknödel, Kartoffelknödel, Böhmische Knödel und vieles mehr. Sogar kalt kann man den Schweinebraten zur Brotzeit noch genießen. Gutes Gelingen.
Brot backen kann so einfach und schnell gehen. Falls der Bäcker mal wieder geschlossen hat oder man nicht mehr los möchte kann man sich die Grundlage für jede Brotzeit auch schnell und einfach selbst zubereiten. Ihr werdet sehen, es lohnt sich. Lecker duftendes Brot, noch leicht warm mit Butter bestrichen ist immer eine Wohltat für Gaumen und Seele.
Fingerfood für Partygäste.
Würstchen im Speckmantel machen Appetit auf mehr, lassen sich gut vorbereiten und schmecken sowohl warm als auch kalt.
„ Nein sagen“ fällt bei diesen Würstchen definitiv schwer.

Kleine Buletten

Fleischklops und Fischbein sind ein unschlagbares Duo bei Playmobil und immer zur Stelle wenn „Hicks“ und „Ohnezahn“ Unterstützung brauchen.
Bei uns werden die Frikadellen und Fleischklößchen aus Hackfleisch zubereitet und können tatsächlich gegessen werden. Fleischbällchen lassen sich variabel zubereiten.
Die Fleischlaiberl schmecken warm und kalt und tragen je nach Region unterschiedliche Namen. Letztendlich sind Buletten, Fleischklösschen, Fleischklopse, Frikadellen und Fleischlaiberl Synonyme für ein Hackfleischgericht.

Hähnchen mit Thunfischsauce

Unser heutiger Serviervorschlag lässt sich super vorbereiten und kann gemeinsam mit einem Salatteller und einer Scheibe Weißbrot angeboten werden.
Ein ideales Abendessen für Berufs-und Erwerbstätige.

Dip


….würzige Sauce und Beilage, sehr schmackhaft und schnell zubereitet.
Ideale Partybeilage, passend zu Fleischgerichten. Gemüse und Chips.

Brotzeitteller

Eine Brotzeit schmeckt immer, nach einer langen Wanderung, am Abend nach der Arbeit oder als Alternative zu einem Mittagessen.

Kartoffelschiffer-Ofenkartoffeln

Kartoffeln gehören zu den Grundnahrungsmitteln und werden weltweit neben Reis, Weizen und Mais am häufigsten verzehrt. Sie sind wandelbar wie ein Chamäleon und lassen sich vielfältig verarbeiten. Pellkartoffeln lassen sich schnell zubereiten und schmecken mit etwas Butter, Salz, Blut- oder Leberwurst. Salzkartoffeln werden als Beilage zu diversen Braten oder auch Schnitzelgerichten gereicht. Kartoffeln werden aber auch gern zu Klößen, Chips und Pommes frites verarbeiten. Besonders lecker ist zudem ein Kartoffelsalat. Kartoffeln sind zudem sehr gesund. Sie enthalten reichlich Vitamin C und viele Kohlenhydrate.

Was esse ich heute? Diese Frage stellen sich vermutlich viele junge Leute.
Studenten und Berufsschüler die bisher in der Familie gelebt haben wollen sich natürlich auch künftig gesund und schmackhaft ernähren. Schließlich wissen sie, das ein gesunder Geist in einem gesunden Körper wohnt.
Andererseits erfordert die Selbstständigkeit ein Haushalten mit eher knapp bemessenen finanziellen Ressourcen. Döner oder Pizza schmecken gut, kann man sich aber nicht täglich leisten.
Außerdem wäre diese Form der Ernährung auf Dauer etwas einseitig.
Deshalb fragen sich junge Menschen auch: Wovon werde ich satt? Was ist gesund?
Welche Lebensmittel sind preiswert?
Hier ein Vorschlag für eine leckere Mahlzeit mit reichlich Gemüse, etwas Käse und Fisch.

Nudelsalat mit Mayonnaise

Ein deftiger Nudelsalat schmeckt immer und kann ganz schnell zubereitet werden.
Er eignet sich sowohl als Partygericht als auch als Hauptspeise oder Brotzeit.

Obatzter

Klassisches Biergartengericht aus Bayern, ein Gmanschter für den kleinen Hunger zwischendurch. Sehr schmackhaft und schnell zubereitet.
1 von 2

Brotzeiten - Vielfalt und Genuss auf der ganzen Welt

Das Wort "Brotzeit" kommt aus dem Englischen und heißt so viel wie "traditionell zubereitete, deutsche und herzhafte Mahlzeit". Häufig wird dieser bekannte Begriff in der bayerischen Küche verwendet, da es dort seinen Ursprung findet. Im "Schwabenländle" wird es z. B. "Vesper" genannt und in Österreich sagen die Menschen dazu "Jause". Brotzeiten sind so vielfältig wie die Menschen selbst und es gibt sie in unzähligen Variationen. Lassen Sie sich überraschen.

 

Die bayerische Brotzeit

Vor allem im bayerischen Raum findet diese Zwischenmahlzeit viele Anhänger und ist weit verbreitet.
Das größte Volksfest der Welt "das Oktoberfest" ist davon einschlägig geprägt.
Hier gibt es reich gefüllte "Brotzeitbrettln" mit verschiedenen regionalen Wurst- und Käsespezialitäten. Aber was gehört zu einer richtig urigen bayerischen Zwischenmahlzeit dazu?
Ganz wichtig ist das Brot. Hier bietet sich besonders frisches Bauernbrot aus Sauerteig an, welches sehr saftig und kräftig im Geschmack ist. Dann gibt es z. B. kalte Brotzeiten wie eine Wurst- und Käseplatte. Hier wird vor allem in Bayern besonderer Wert auf hochwertige Zutaten und regionale Herkunft gelegt.
Weit verbreitet in bayerischen Gasthäusern ist ein guter Bergkäse, Emmentaler oder Obazder, der am Besten selbst gemacht sein sollte. Leberwurst, Schinken und kalter Braten sind auch besonders beliebt. Wer es sehr deftig mag sollte einmal Pressack probieren. Den gibt es in rot und weiß und mit "Musik", was im bayerischen Jargon Zwiebeln sind. Natürlich sind auch die warmen Brotzeiten sehr begehrt. Sauere Bratwürste z. B. sind in Bayern eine Spezialität, die man probiert haben muss. Es handelt sich hierbei um Bratwürste, die in einem sauren Zwiebelsud eingelegt und gekocht werden. Dazu serviert ein frisches "Spitzl" und der "Bayer" ist zufrieden.
Weitere begehrte warme Zwischenmahlzeiten sind Leberkäse mit Spiegelei und Kartoffelsalat, Currywurst mit Pommes, Bratwürste mit Kraut oder Brot oder Pfälzer mit Beilage.

Die Vesper

Der Begriff "Vesper" kommt aus dem Lateinischen und heißt Abendstern oder Abendmahlzeit.
Hier muss es nicht unbedingt Haute Cousine sein. Brot, Wurst und Käse reichen hier meist aus, um den Hunger zu stillen.

Die Jause

Der Begriff kommt aus dem Österreichischen und bedeutet so viel wie eine kleine zwischen den Hauptmahlzeiten eingenommene Mahlzeit. Dies kann am Vor- oder Nachmittag sein. Auch die Österreicher glänzen mit leckerem Käse und hochwertigen Wurstspezialitäten. Die Jause ist dort sehr beliebt und weit verbreitet. Man kann sich jedoch, wenn man kein Fleischliebhaber ist, auch eine gesunde Jause zusammenstellen. Dafür brauch man vier Bestandteile wie Getreideprodukte z. B. ein gutes Vollkornbrot oder eine Vollkornsemmel, Obst oder Gemüse der Saison in den verschiedensten Varianten, Milchprodukte wie z. B. Hüttenkäse und ein leckeres Getränk.

Viele Möglichkeiten für diese Zwischenmahlzeit

So vielfältig das Angebot dieser Mahlzeit ist, so variabel ist auch dessen Einsatzmöglichkeit im Alltag.
Besonders beim Wandern und sportlichen Aktivitäten ist sie sehr beliebt. Wenn man mehrere Stunden z. B. auf einen Berg gewandert ist und sich körperlich verausgabt hat, freuen sich die Wanderer am Ende der Tour auf eine gemütliche Einkehr, um dort einen Snack zu genießen. Nach getaner Arbeit schmeckt dies gleich doppelt gut und hält Leib und Seele zusammen. Da die Zwischenmahlzeit oft auch kalt gegessen wird, sind die Wirtshäuser oder Hütten sehr flexibel und bieten meist ganztägig ihre Spezialitäten für die Gäste an. Somit sind die Wanderer oft nicht an bestimmte Öffnungszeiten der Küche gebunden.
Natürlich muss man z. B. bei einer Wanderung nicht in einem Lokal oder einem Wirtshaus einkehren. Man kann sich einen guten Imbiss selbst zusammenpacken. Es ist schnell gemacht, stillt den Hunger jederzeit und kann individuell belegt werden. Viele Hotels bieten z. B. anstatt der klassischen Halbpension oder Vollpension auch die Variante Frühstück, nachmittags Brotzeit und Abendessen an. Somit sind die Urlaubsgäste in ihrer Tagesplanung flexibler und können z. B. eine Tour planen und erst am späten Nachmittag wieder zurückkommen und verpassen keine der angebotenen, leckeren Speisen. Da diese Verpflegungsleistung oftmals als Buffet angeboten wird, kann sich jeder Gast so viel nehmen wie er möchte und niemand bleibt hungrig.
Man kann natürlich auch als Abendessen einen Imbiss für sich oder für die Familie und Freunde bereiten. Mit ausgesuchten Wurst- und Käsespezialitäten bleiben keine Wünsche offen und man hat mit wenig Aufwand ein gutes und nahrhaftes Abendbrot zusammengestellt. Auch für die Vegetarier ist hier natürlich etwas dabei. Diese können sich z. B. an einem reichhaltigen Käsebrett stärken oder freuen sich auf ein Butterbrot mit Rettich oder leckeren Radieschen.
Besonders für Kinder ist es ideal, weil genau die Dinge "aufgetischt" werden können, die die Jüngsten sehr gerne essen. Nörgeln am Abendbrottisch gehört somit der Vergangenheit an und die Eltern bleiben entspannt. Auch für Gesundheitsbewusste ist natürlich etwas dabei. Diese können sich z. B. ein leckere Vollkornbrot und mageren Schinken auf ihren Teller legen. Der Phantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Die Pause zwischendurch

Im hektischen Alltag benötigen viele Menschen eine kurze Pause, wobei sich diese Zwischenmahlzeit als Imbiss besonders anbietet. Für eine solche Mahlzeit kann man sich immer einige Minuten Zeit nehmen und kurz vom Alltagsstress abschalten. Besonders gestresste Geschäftsleute sind viel unterwegs und ernähren sich leider auch oft sehr hektisch und ungesund. Wenn man sich am Morgen, bevor man in die Arbeit geht, eine kleine Zwischenmahlzeit je nach Geschmack zusammenstellt, kann man sich auch an stressigen Tagen unterwegs gesunder ernähren. Hier kann man beispielsweise kurz in einen nahegelegenen Park fahren und muss sein Essen nicht an einer lauten und überfüllten Raststätte einnehmen. Auch sind die Kosten für einen Imbiss zwischendurch oft sehr hoch und nicht zu unterschätzen. Zu Hause hat man die Möglichkeit die Kosten zu reduzieren und besser zu überblicken, um somit mehr Geld für anderweitige Dinge zu haben.

Das passende Getränk dazu wählen

Bei einer leckeren Zwischenmahlzeit darf natürlich das dazu passende Getränk nicht fehlen. in Bayern ist dies eindeutig das Bier. Die vielen kleinen regionalen Brauereien bieten für jeden Geschmack das Passende. Von süß bis herb sind alle Geschmäcker hier vertreten. Wenn es etwas leichter sein soll, kann auch ein Radler dazu serviert werden. Dieses gibt es entweder klassisch mit Zitronenlimonade oder auch "sauer" mit Wasser gemischt. Auch ein gutes Weizen eignet sich sehr gut als Begleiter, entweder mit Hefe oder kristallklar. In Schwaben trinken die Menschen gerne einen guten Wein dazu. Auch hier ist die Auswahl riesengroß. Vom leichten Riesling bis zum schweren Burgunder ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auch eine Weinschorle kann dazu lecker schmecken. Natürlich gibt es auch alkoholfreie Getränke dazu. Sehr begehrt ist hier die Apfelschorle die den Durst löscht und gleichzeitig erfrischt oder der Almdudler.
Davon abgesehen findet der Federweißer immer mehr Anhänger. Dieser ist jedoch nur saisonal in den Wirtshäusern oder im Einzelhandel zu erwerben, da er nicht das ganze Jahr über hergestellt werden kann. Probieren lohnt sich also.

Das richtige Ambiente

Zu einer guten Jause gehört auch die richtige Umgebung, damit dem Genuss nichts im Wege steht. In Bayern wird dies oft in zünftigen Wirtshäusern mit urtypischer Einrichtung serviert. Am besten verwöhnen die Kellner ihre Gäste in Tracht, um eine besondere Stimmung zu generieren. Auch musikalische Untermalung trägt zu einer guten Laune bei. In bayerischen Wirtshäusern wird dies oft zur Untermalung angeboten und ist sehr beliebt bei den verschiedenen Generationen. Vielleicht ist nach der Jause auch ein kleines Tänzchen noch möglich. Dies kurbelt die Verdauung an und hebt die Stimmung. Somit wird der Abend bestimmt nicht langweilig.

Bio wird immer beliebter

Natürlich sollten die Zutaten der Mahlzeit eine gute Qualität haben und lecker schmecken.
Unter ökologischen Gesichtspunkten ist der Bioanbau zu bevorzugen.
Viele Käsereien bieten Biokäse für ihre Gäste an, die sie mit gutem Gewissen essen und vor Ort verkosten können. So können die Kunden nur den Käse kaufen, der ihnen am besten schmeckt.
Auch Biofleisch von Biobauernhöfen wird immer beliebter. Hier sind zwar die Preise etwas höher, man kann jedoch sein Fleisch mehr genießen und wertschätzen und tut etwas für die ökologische Fleischwirtschaft. Das Thema Bio wird in den nächsten Jahren immer wichtiger werden und einen größeren Stellenwert erreichen.

Vegan der neue Trend

Der Begriff "Vegan " ist heutzutage in aller Munde. Viele, besonders junge Menschen, möchten keine tierischen Produkte mehr essen und somit das Tierwohl verbessern. Auch für diese Menschen gibt es mittlerweile viele Fleisch- oder Käseersatzprodukte, damit auch hier eine leckere Zwischenmahlzeit zubereitet werden kann. Die Gaststätten, die vegan Brotzeiten herstellen sind aktuell jedoch eher überschaubar und eher in Großstädten angesiedelt. Aber in der Zukunft wird sich hier das Angebot bestimmt vergrößern.

Italienische Snacks

Sehr begehrt ist z. B. auch die italienische Zwischenmahlzeit. Italien glänzt beispielsweise mit leckerem regionalen Schinken, luftgetrockneter Salami oder leckerer Mortadella. Hierzu können auch verschiedene Olivensorten zum Essen gereicht werden. Es gibt hier viele verschiedene Sorten z. B. Kalamata oder Koroneiki. Ein leckeres italienisches Brot mit gutem Olivenöl passt perfekt dazu und rundet das Ganze ab. So können Sie den Abend gemütlich mit Ihren Liebsten in aller Ruhe ausklingen lassen.

Französischer Imbiss

Auch in Frankreich, der Heimat der Haute Cuisine, ist die Zwischenmahlzeit sehr begehrt und verbreitet.
Die französische Küche steht für gutes Essen und auch bodenständige Gerichte sind sehr beliebt.
Hier gibt es herrlich luftiges Baguettes mit leckeren französischen Käsevariationen für jeden Geschmack.
Besonders der cremige Camembert ist ein sehr beliebter und bekannte französischer Weichkäse, der bei einer französischen Mahlzeit nicht fehlen sollte. Diesen gibt es in milden Variationen oder auch kräftig.
des Weiteren kann auch ein leckerer Flammkuchen zum späten Nachmittag gereicht werden. Dieser kann vielfältig von süß bis herzhaft belegt werden und passt sehr gut zu einem leichten und fruchtigen Weißwein.

Griechische Zwischenmahlzeit

Die Griechen lieben es zu essen und vor allem in Ruhe und ohne Stress zu genießen.
Die griechische Küche bietet eine Vielzahl an kleiner Snacks, die sehr hierfür geeignet sind und gut vorbereitet werden können. Dies bietet sich vor allem an, wenn Gäste erwartet werden.
Pitabrot ist das traditionelle griechische Fladenbrot, das sehr gut zu verschiedenen Dips und Aufstrichen passt. Der wohl bekannteste Aufstrich "der Tzatziki" ist bei den Griechen und nicht Griechen sehr begehrt. Am besten man stellt ihn ganz leicht mit wenigen Zutaten selbst her. Hier sollte nur darauf geachtet werden, dass auch das Gegenüber davon isst, damit es zu keiner Geruchsbelästigung kommt. Man kann sich hier verschiedene kleine Snacks teilen und somit eine Vielfalt der griechischen Küche probieren. Einer geselligen Runde steht hier nichts mehr im Wege.

Die "Ausrüstung"

Um eine leckere Brotzeit schön und ansprechend zu präsentieren, benötigt man verschiedene Utensilien.
Zum einen bietet sich ein robustes Holzbrett an, um die Wurst- und Käsesorten dort appetitlich anzurichten. Mögliche Ideen zur Anrichteweise findet man im Internet zu genüge. Man sollte sich hier für ein qualitativ hochwertiges Holzbrett entscheiden, damit man es lange nutzen kann und Freude daran hat. Es gibt sogar Bretter im Internet, die individuell mit Namen graviert werden können. Für die Gäste sollten robuste und gut schneidende Messer bereit gelegt werden, damit diese den Bergkäse oder die Salami am Stück gut abschneiden können.
Sollte es sich um eine bayerische Brotzeit handeln, sind Servierten mit Bayernflagge perfekt und verbreiten ein gemütliches Flair. Ein Brotkorb bietet sich ebenfalls an, damit das leckere Brot nicht direkt auf dem Teller serviert werden muss.

Essentielles

Der Begriff setzt sich aus "Brot" und "Zeit" zusammen. Hierbei handelt es sich um die wichtigsten Komponenten. Für die Sättigung ist Brot bzw. ein Getreideprodukt notwendig.
Dieser kann mit den verschiedensten Cremes und Dips bestrichen oder belegt werden. Brot ist also die Basis dieser Zwischenmahlzeit. Die andere Komponente ist die Zeit. Man sollte sich Zeit lassen, wenn man diese Mahlzeit zu sich nimmt und genießt. Es sollte nicht in Hektik passieren. Unter Berücksichtigung dessen steht dem nächsten Genuss nichts im Wege.

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt

Lassen Sie sich von den vielen Möglichkeiten im Internet inspirieren. Hier finden Sie verschiedene Websites zu den unterschiedlichsten Pausensnacks. Ob elegant und aufwändig oder bodenständig und schnell, Sie werden hier bestimmt das Passende für Sie und Ihre Freunde und Familie finden.
Im Einzelhandel oder im Buchladen sind auch viele verschiedene Bücher zu diesem Thema erhältlich mit ansprechenden Bildern zur Nachgestaltung. Probieren Sie sich aus und testen sie die vielen unterschiedlichen Variationen. Ihre Gäste werden es Ihnen danken.
Natürlich können Sie auch selbst ein wenig experimentieren und neue Kreationen ins Leben rufen. Kreieren Sie Ihre eigene individuelle Zwischenmahlzeit für die verschiedensten Anlässe.

 

Das Wort "Brotzeit" kommt aus dem Englischen und heißt so viel wie "traditionell zubereitete, deutsche und herzhafte Mahlzeit". Häufig wird dieser bekannte Begriff in der bayerischen Küche... mehr erfahren »
Fenster schließen
Brotzeiten - Vielfalt und Genuss auf der ganzen Welt

Das Wort "Brotzeit" kommt aus dem Englischen und heißt so viel wie "traditionell zubereitete, deutsche und herzhafte Mahlzeit". Häufig wird dieser bekannte Begriff in der bayerischen Küche verwendet, da es dort seinen Ursprung findet. Im "Schwabenländle" wird es z. B. "Vesper" genannt und in Österreich sagen die Menschen dazu "Jause". Brotzeiten sind so vielfältig wie die Menschen selbst und es gibt sie in unzähligen Variationen. Lassen Sie sich überraschen.

 

Die bayerische Brotzeit

Vor allem im bayerischen Raum findet diese Zwischenmahlzeit viele Anhänger und ist weit verbreitet.
Das größte Volksfest der Welt "das Oktoberfest" ist davon einschlägig geprägt.
Hier gibt es reich gefüllte "Brotzeitbrettln" mit verschiedenen regionalen Wurst- und Käsespezialitäten. Aber was gehört zu einer richtig urigen bayerischen Zwischenmahlzeit dazu?
Ganz wichtig ist das Brot. Hier bietet sich besonders frisches Bauernbrot aus Sauerteig an, welches sehr saftig und kräftig im Geschmack ist. Dann gibt es z. B. kalte Brotzeiten wie eine Wurst- und Käseplatte. Hier wird vor allem in Bayern besonderer Wert auf hochwertige Zutaten und regionale Herkunft gelegt.
Weit verbreitet in bayerischen Gasthäusern ist ein guter Bergkäse, Emmentaler oder Obazder, der am Besten selbst gemacht sein sollte. Leberwurst, Schinken und kalter Braten sind auch besonders beliebt. Wer es sehr deftig mag sollte einmal Pressack probieren. Den gibt es in rot und weiß und mit "Musik", was im bayerischen Jargon Zwiebeln sind. Natürlich sind auch die warmen Brotzeiten sehr begehrt. Sauere Bratwürste z. B. sind in Bayern eine Spezialität, die man probiert haben muss. Es handelt sich hierbei um Bratwürste, die in einem sauren Zwiebelsud eingelegt und gekocht werden. Dazu serviert ein frisches "Spitzl" und der "Bayer" ist zufrieden.
Weitere begehrte warme Zwischenmahlzeiten sind Leberkäse mit Spiegelei und Kartoffelsalat, Currywurst mit Pommes, Bratwürste mit Kraut oder Brot oder Pfälzer mit Beilage.

Die Vesper

Der Begriff "Vesper" kommt aus dem Lateinischen und heißt Abendstern oder Abendmahlzeit.
Hier muss es nicht unbedingt Haute Cousine sein. Brot, Wurst und Käse reichen hier meist aus, um den Hunger zu stillen.

Die Jause

Der Begriff kommt aus dem Österreichischen und bedeutet so viel wie eine kleine zwischen den Hauptmahlzeiten eingenommene Mahlzeit. Dies kann am Vor- oder Nachmittag sein. Auch die Österreicher glänzen mit leckerem Käse und hochwertigen Wurstspezialitäten. Die Jause ist dort sehr beliebt und weit verbreitet. Man kann sich jedoch, wenn man kein Fleischliebhaber ist, auch eine gesunde Jause zusammenstellen. Dafür brauch man vier Bestandteile wie Getreideprodukte z. B. ein gutes Vollkornbrot oder eine Vollkornsemmel, Obst oder Gemüse der Saison in den verschiedensten Varianten, Milchprodukte wie z. B. Hüttenkäse und ein leckeres Getränk.

Viele Möglichkeiten für diese Zwischenmahlzeit

So vielfältig das Angebot dieser Mahlzeit ist, so variabel ist auch dessen Einsatzmöglichkeit im Alltag.
Besonders beim Wandern und sportlichen Aktivitäten ist sie sehr beliebt. Wenn man mehrere Stunden z. B. auf einen Berg gewandert ist und sich körperlich verausgabt hat, freuen sich die Wanderer am Ende der Tour auf eine gemütliche Einkehr, um dort einen Snack zu genießen. Nach getaner Arbeit schmeckt dies gleich doppelt gut und hält Leib und Seele zusammen. Da die Zwischenmahlzeit oft auch kalt gegessen wird, sind die Wirtshäuser oder Hütten sehr flexibel und bieten meist ganztägig ihre Spezialitäten für die Gäste an. Somit sind die Wanderer oft nicht an bestimmte Öffnungszeiten der Küche gebunden.
Natürlich muss man z. B. bei einer Wanderung nicht in einem Lokal oder einem Wirtshaus einkehren. Man kann sich einen guten Imbiss selbst zusammenpacken. Es ist schnell gemacht, stillt den Hunger jederzeit und kann individuell belegt werden. Viele Hotels bieten z. B. anstatt der klassischen Halbpension oder Vollpension auch die Variante Frühstück, nachmittags Brotzeit und Abendessen an. Somit sind die Urlaubsgäste in ihrer Tagesplanung flexibler und können z. B. eine Tour planen und erst am späten Nachmittag wieder zurückkommen und verpassen keine der angebotenen, leckeren Speisen. Da diese Verpflegungsleistung oftmals als Buffet angeboten wird, kann sich jeder Gast so viel nehmen wie er möchte und niemand bleibt hungrig.
Man kann natürlich auch als Abendessen einen Imbiss für sich oder für die Familie und Freunde bereiten. Mit ausgesuchten Wurst- und Käsespezialitäten bleiben keine Wünsche offen und man hat mit wenig Aufwand ein gutes und nahrhaftes Abendbrot zusammengestellt. Auch für die Vegetarier ist hier natürlich etwas dabei. Diese können sich z. B. an einem reichhaltigen Käsebrett stärken oder freuen sich auf ein Butterbrot mit Rettich oder leckeren Radieschen.
Besonders für Kinder ist es ideal, weil genau die Dinge "aufgetischt" werden können, die die Jüngsten sehr gerne essen. Nörgeln am Abendbrottisch gehört somit der Vergangenheit an und die Eltern bleiben entspannt. Auch für Gesundheitsbewusste ist natürlich etwas dabei. Diese können sich z. B. ein leckere Vollkornbrot und mageren Schinken auf ihren Teller legen. Der Phantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Die Pause zwischendurch

Im hektischen Alltag benötigen viele Menschen eine kurze Pause, wobei sich diese Zwischenmahlzeit als Imbiss besonders anbietet. Für eine solche Mahlzeit kann man sich immer einige Minuten Zeit nehmen und kurz vom Alltagsstress abschalten. Besonders gestresste Geschäftsleute sind viel unterwegs und ernähren sich leider auch oft sehr hektisch und ungesund. Wenn man sich am Morgen, bevor man in die Arbeit geht, eine kleine Zwischenmahlzeit je nach Geschmack zusammenstellt, kann man sich auch an stressigen Tagen unterwegs gesunder ernähren. Hier kann man beispielsweise kurz in einen nahegelegenen Park fahren und muss sein Essen nicht an einer lauten und überfüllten Raststätte einnehmen. Auch sind die Kosten für einen Imbiss zwischendurch oft sehr hoch und nicht zu unterschätzen. Zu Hause hat man die Möglichkeit die Kosten zu reduzieren und besser zu überblicken, um somit mehr Geld für anderweitige Dinge zu haben.

Das passende Getränk dazu wählen

Bei einer leckeren Zwischenmahlzeit darf natürlich das dazu passende Getränk nicht fehlen. in Bayern ist dies eindeutig das Bier. Die vielen kleinen regionalen Brauereien bieten für jeden Geschmack das Passende. Von süß bis herb sind alle Geschmäcker hier vertreten. Wenn es etwas leichter sein soll, kann auch ein Radler dazu serviert werden. Dieses gibt es entweder klassisch mit Zitronenlimonade oder auch "sauer" mit Wasser gemischt. Auch ein gutes Weizen eignet sich sehr gut als Begleiter, entweder mit Hefe oder kristallklar. In Schwaben trinken die Menschen gerne einen guten Wein dazu. Auch hier ist die Auswahl riesengroß. Vom leichten Riesling bis zum schweren Burgunder ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auch eine Weinschorle kann dazu lecker schmecken. Natürlich gibt es auch alkoholfreie Getränke dazu. Sehr begehrt ist hier die Apfelschorle die den Durst löscht und gleichzeitig erfrischt oder der Almdudler.
Davon abgesehen findet der Federweißer immer mehr Anhänger. Dieser ist jedoch nur saisonal in den Wirtshäusern oder im Einzelhandel zu erwerben, da er nicht das ganze Jahr über hergestellt werden kann. Probieren lohnt sich also.

Das richtige Ambiente

Zu einer guten Jause gehört auch die richtige Umgebung, damit dem Genuss nichts im Wege steht. In Bayern wird dies oft in zünftigen Wirtshäusern mit urtypischer Einrichtung serviert. Am besten verwöhnen die Kellner ihre Gäste in Tracht, um eine besondere Stimmung zu generieren. Auch musikalische Untermalung trägt zu einer guten Laune bei. In bayerischen Wirtshäusern wird dies oft zur Untermalung angeboten und ist sehr beliebt bei den verschiedenen Generationen. Vielleicht ist nach der Jause auch ein kleines Tänzchen noch möglich. Dies kurbelt die Verdauung an und hebt die Stimmung. Somit wird der Abend bestimmt nicht langweilig.

Bio wird immer beliebter

Natürlich sollten die Zutaten der Mahlzeit eine gute Qualität haben und lecker schmecken.
Unter ökologischen Gesichtspunkten ist der Bioanbau zu bevorzugen.
Viele Käsereien bieten Biokäse für ihre Gäste an, die sie mit gutem Gewissen essen und vor Ort verkosten können. So können die Kunden nur den Käse kaufen, der ihnen am besten schmeckt.
Auch Biofleisch von Biobauernhöfen wird immer beliebter. Hier sind zwar die Preise etwas höher, man kann jedoch sein Fleisch mehr genießen und wertschätzen und tut etwas für die ökologische Fleischwirtschaft. Das Thema Bio wird in den nächsten Jahren immer wichtiger werden und einen größeren Stellenwert erreichen.

Vegan der neue Trend

Der Begriff "Vegan " ist heutzutage in aller Munde. Viele, besonders junge Menschen, möchten keine tierischen Produkte mehr essen und somit das Tierwohl verbessern. Auch für diese Menschen gibt es mittlerweile viele Fleisch- oder Käseersatzprodukte, damit auch hier eine leckere Zwischenmahlzeit zubereitet werden kann. Die Gaststätten, die vegan Brotzeiten herstellen sind aktuell jedoch eher überschaubar und eher in Großstädten angesiedelt. Aber in der Zukunft wird sich hier das Angebot bestimmt vergrößern.

Italienische Snacks

Sehr begehrt ist z. B. auch die italienische Zwischenmahlzeit. Italien glänzt beispielsweise mit leckerem regionalen Schinken, luftgetrockneter Salami oder leckerer Mortadella. Hierzu können auch verschiedene Olivensorten zum Essen gereicht werden. Es gibt hier viele verschiedene Sorten z. B. Kalamata oder Koroneiki. Ein leckeres italienisches Brot mit gutem Olivenöl passt perfekt dazu und rundet das Ganze ab. So können Sie den Abend gemütlich mit Ihren Liebsten in aller Ruhe ausklingen lassen.

Französischer Imbiss

Auch in Frankreich, der Heimat der Haute Cuisine, ist die Zwischenmahlzeit sehr begehrt und verbreitet.
Die französische Küche steht für gutes Essen und auch bodenständige Gerichte sind sehr beliebt.
Hier gibt es herrlich luftiges Baguettes mit leckeren französischen Käsevariationen für jeden Geschmack.
Besonders der cremige Camembert ist ein sehr beliebter und bekannte französischer Weichkäse, der bei einer französischen Mahlzeit nicht fehlen sollte. Diesen gibt es in milden Variationen oder auch kräftig.
des Weiteren kann auch ein leckerer Flammkuchen zum späten Nachmittag gereicht werden. Dieser kann vielfältig von süß bis herzhaft belegt werden und passt sehr gut zu einem leichten und fruchtigen Weißwein.

Griechische Zwischenmahlzeit

Die Griechen lieben es zu essen und vor allem in Ruhe und ohne Stress zu genießen.
Die griechische Küche bietet eine Vielzahl an kleiner Snacks, die sehr hierfür geeignet sind und gut vorbereitet werden können. Dies bietet sich vor allem an, wenn Gäste erwartet werden.
Pitabrot ist das traditionelle griechische Fladenbrot, das sehr gut zu verschiedenen Dips und Aufstrichen passt. Der wohl bekannteste Aufstrich "der Tzatziki" ist bei den Griechen und nicht Griechen sehr begehrt. Am besten man stellt ihn ganz leicht mit wenigen Zutaten selbst her. Hier sollte nur darauf geachtet werden, dass auch das Gegenüber davon isst, damit es zu keiner Geruchsbelästigung kommt. Man kann sich hier verschiedene kleine Snacks teilen und somit eine Vielfalt der griechischen Küche probieren. Einer geselligen Runde steht hier nichts mehr im Wege.

Die "Ausrüstung"

Um eine leckere Brotzeit schön und ansprechend zu präsentieren, benötigt man verschiedene Utensilien.
Zum einen bietet sich ein robustes Holzbrett an, um die Wurst- und Käsesorten dort appetitlich anzurichten. Mögliche Ideen zur Anrichteweise findet man im Internet zu genüge. Man sollte sich hier für ein qualitativ hochwertiges Holzbrett entscheiden, damit man es lange nutzen kann und Freude daran hat. Es gibt sogar Bretter im Internet, die individuell mit Namen graviert werden können. Für die Gäste sollten robuste und gut schneidende Messer bereit gelegt werden, damit diese den Bergkäse oder die Salami am Stück gut abschneiden können.
Sollte es sich um eine bayerische Brotzeit handeln, sind Servierten mit Bayernflagge perfekt und verbreiten ein gemütliches Flair. Ein Brotkorb bietet sich ebenfalls an, damit das leckere Brot nicht direkt auf dem Teller serviert werden muss.

Essentielles

Der Begriff setzt sich aus "Brot" und "Zeit" zusammen. Hierbei handelt es sich um die wichtigsten Komponenten. Für die Sättigung ist Brot bzw. ein Getreideprodukt notwendig.
Dieser kann mit den verschiedensten Cremes und Dips bestrichen oder belegt werden. Brot ist also die Basis dieser Zwischenmahlzeit. Die andere Komponente ist die Zeit. Man sollte sich Zeit lassen, wenn man diese Mahlzeit zu sich nimmt und genießt. Es sollte nicht in Hektik passieren. Unter Berücksichtigung dessen steht dem nächsten Genuss nichts im Wege.

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt

Lassen Sie sich von den vielen Möglichkeiten im Internet inspirieren. Hier finden Sie verschiedene Websites zu den unterschiedlichsten Pausensnacks. Ob elegant und aufwändig oder bodenständig und schnell, Sie werden hier bestimmt das Passende für Sie und Ihre Freunde und Familie finden.
Im Einzelhandel oder im Buchladen sind auch viele verschiedene Bücher zu diesem Thema erhältlich mit ansprechenden Bildern zur Nachgestaltung. Probieren Sie sich aus und testen sie die vielen unterschiedlichen Variationen. Ihre Gäste werden es Ihnen danken.
Natürlich können Sie auch selbst ein wenig experimentieren und neue Kreationen ins Leben rufen. Kreieren Sie Ihre eigene individuelle Zwischenmahlzeit für die verschiedensten Anlässe.