Süßkartoffel mit Quark

Süßkartoffeln und handelsübliche Speisekartoffeln sind nicht dasselbe. Süßkartoffeln zählen botanisch zur Gattung der Windengewächse und nicht wie die Speisekartoffeln zu den Nachtschattengewächsen. Sie enthalten per se deutlich mehr Kohlenhydrate und werden vorallem in Amerika sehr gerne verzehrt. Auch ihr Vitamin-C-Gehalt ist doppelt so hoch wie der einer Speisekartoffel. Mit ihrem hohen Anteil an Vitamin A unterstützen die Süßkartoffeln unser Immunsystem, das Zellwachstum und Sehvermögen. 

 

Zutaten für 1 Portion:

  • 1 Süßkartoffel
  • 1 handvoll Rucolasalat
  • 4 Radieschen
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Esslöffel Dosenmais
  • 4 Esslöffel Magerquark
  • 4 Esslöffel Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • etwas Chili 

 

Zutaten für das Dressing:

Öl, Essig, Zucker, Salz, Pfeffer und eine in Röllchen geschnittene Frühlingszwiebel. 

 

Zubereitung:

Süßkartoffel waschen, bürsten, Löcher mit einer Gabel einstechen und in Alufolie wickeln.

In der auf 200 Grad vorgeheizten Backröhre nach Belieben weich oder bissfest garen.

( Backzeit variiert in Abhängigkeit von der Kartoffelgröße. )

Kartoffel aus der Folie nehmen, halbieren, das Innere etwas zerdrücken.

Salat und Radieschen mit Dressing anrichten, Quark mit Salz, Pfeffer, Milch, fein gewürfelter Zwiebel und Chili würzen. Das hartgekochte Ei schälen und halbieren.

Quark, Salat und Ei auf der halbierten Kartoffel anrichten und servieren.

 

Backtemperatur: 200 Grad/ Ober- und Unterhitze

Backzeit: 40-60 Minuten 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.