Paprikagemüse als Beilage

Die Beilage lässt sich hervorragend vorbereiten und farblich variieren. Ideal für Partygäste. Macht als bunter Mix auch Kindern Appetit. Schmeckt sowohl warm als auch kalt. Eine Vitaminbombe für die kalte Jahreszeit.

Rezept für 4 Personen.

Zutaten:

  • 4 große Paprikaschoten ( rot, gelb oder grün)
  • 1 große Zitrone ( Bio)
  • 2 Eßl. Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

 

Zubereitung:

Paprika waschen, Kerngehäuse entfernen und in vier gleich große Stücke schneiden. Anschließend mit der Hautseite nach oben auf ein ungefettetes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen, Umluft 170 Grad, auf der mittleren Schiene 10 bis 15 Minuten backen. Sobald die Haut der Paprikaschote große Blasen bildet kurz abkühlen lassen und die Haut abziehen. Paprika auf der Servierplatte anrichten, leicht salzen, mit Olivenöl einpinseln und je nach Geschmack mit Pfeffer bestreuen. Die gewaschene Zitrone halbieren und die eine Hälfte zum Garnieren in kleine Spalten schneiden. Die andere Hälfte würfeln, mit Zucker bestreuen und in einem separaten Gefäß kurz marinieren. Wenige Minuten Einwirkzeit reichen aus.

Paprika nun mit den Zitronenwürfeln und -hälften garnieren.

Die Beilage mit Frischhaltefolie abdecken und bis zum Servieren kühlstellen.

 

 

 

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.