Maccronelli mit Spinatsoße

 

Grün belebt nicht nur die Augen sondern soll auch dem Bauch gut tun. Spinat gehört zu den Gemüsesorten die für eine gesunde Ernährung unverzichtbar sind.
Alternativ zu Spinat mit Ei oder Nudeln mit Tomatensoße empfehlen wir nachfolgendes Gericht.
In der Vergangenheit wurde dem Spinat eine heilende Wirkung nachgesagt.
Nach wie vor soll sich der Verzehr von Spinat positiv auf die Verdauung und günstig bei Blähungen und Entzündungen im Darm auswirken. Spinat ist zudem als Eisenlieferant bekannt. In der Vergangenheit soll er sogar als Wunderwaffe bei Blutarmut empfohlen worden sein.
Aber aufgepasst! Der Verzehr von Spinat kann auch negative Folgen für die Gesundheit haben. Diese sind zu erwarten, wenn er über einen längeren Zeitraum bei Zimmertemperatur gelagert wird.
Gerade beim Wiedererwärmen kann eine chemische Reaktion zur Umwandlung von Nitrat zu Nitrit führen die gesundheitliche Folgen nach sich ziehen könnte. https://www.bfr.bund.de/de/fragen_und_antworten_zu_nitrat_und_nitrit_in_lebensmitteln-187056.html

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Maccronelli
  • 400g frischen Blattspinat
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Esslöffel Keimöl
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Milch
  • 250 g Cocktailtomaten
  • 150 g Gorgonzola
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

 

Zubereitung:

  • Spinat und Tomaten waschen und abtropfen lassen.
  • Tomaten halbieren und zur Seite stellen.
  • Knoblauch und Zwiebeln schälen in kleine Stücke schneiden.
  • Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch glasig dünsten.
  • Spinat zu den Zwiebeln geben und unter gelegentlichem Rühren solange garen bis er zusammenfällt. Jetzt mit Gemüsebrühe und Milch ablöschen.
  • Käse in kleine Stücke schneiden und im Spinat schmelzen lassen.
  • Spinat von der Kochplatte nehmen und mit einem Pürierstab mixen.
  • Tomaten in der Soße erhitzen und das Ganze mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

 Wir wünschen gutes Gelingen!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.