Sommerlicher Schichtsalat

Der Salat enthält viel Gemüse, kein Fleisch aber dennoch jede Menge an lebensnotwendigen Vitaminen, Mineralien und Eiweiß. Die im Salat enthaltenen Ballaststoffe regen die Verdauung an.
Schlichtweg ein Highlight leichter Kost und gesunder Ernährung.
Er eignet sich aber auch als Gastgeschenk für ein Sommerfest oder eine Gartenparty, weil er sich sehr gut vorbereiten lässt und den Appetit anregt.

 

Zutaten für 4 Portionen:

 

Zutaten für das Dressing:

  • 1 Esslöffel Honig
  • 1 Esslöffel Senf
  • 2 gepresste Knoblauchzehen
  • 2 Esslöffel Weißwein
  • 4 Esslöffel Essig
  • 8-10 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Pesto
  • Salz
  • Pfeffer

 

Zubereitung des Salatdressings:

Honig mit Senf, 2 gepressten Knoblauchzehen, Weißwein, Essig, 8-10 Esslöffeln Olivenöl, Pesto, Salz und Pfeffer vermischen. ( Schneebesen oder Mixer sind zum Mischen gut geeignet.) 

 

Zutaten für den Salat:

  • 500 g Strauchtomaten
  • 1 mittelgroße Zucchini, ca. 300g
  • 2 rote, 2 grüne und 2 gelbe Paprikaschoten
  • 250 g nicht zu scharfe Zwiebeln und/oder Frühlingszwiebeln
  • 400 g Feta-Käse
  • 200 g Ciabatta
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4-5 Esslöffel Olivenöl
  • frische Basilikumblätter

 

Zubereitung:

Paprikaschoten waschen, Kerngehäuse entfernen, kurz grillen, Haut entfernen und vierteln.

Zucchini waschen und mit einem Gurkenhobel in sehr dünne Scheiben schneiden.

Tomaten ebenfalls in dünne Spalten schneiden. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden.

Knoblauch fein würfeln und/oder pressen.

Feta-Käse zerbröseln und zur Seite stellen. Ciabatta der Länge nach in Scheiben schneiden und kross toasten. Zucchini und Knoblauchzehe/n in erhitztem Olivenöl anbraten.

Tomaten und Zucchinischeiben leicht salzen und pfeffern.

Nachdem alle Zutaten vorbereitet worden sind kann der Salat am besten in einem transparenten Gefäß, z.B. in einer Salatschüssel aus Glas angerichtet werden, indem Brot, Paprika, Fetabrösel, Zucchini, Zwiebelringe und Tomaten abwechslend übereinander geschichtet werden und jede Lage/ Schicht mit dem Dressing beträufelt wird.

 

Tipp:

Das Gericht kommt besonders gut zur Geltung wenn ausreichend Tomaten und Balsilikum zur Dekoration übrig geblieben sind.

Der Salat kann sehr gut vorbereitet werden, weil er vor dem Verzehr mindestens 3-4 Stunden ruhen sollte.

 

 

 

 

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.