Gemüsesuppe mit Fischeinlage

Fisch lässt sich auf viele Arten zubereiten, heute dürfen wir diese Zutat einmal in der Suppe vorstellen. Es lässt sich leicht zubereiten und schmeckt nach unserem empfinden sehr gut.

Zutaten für 4-5 Personen:

  • 250g Wildlachs gefroren

  • 400g Alaskaseelachs

  • 1-2 rote Paprikaschoten

  • 3 große Knoblauchzehen

  • 2 mittelgroße Möhren

  • 2 mittelgroße Lauchstangen

  • ½ Bund Frühlingszwiebeln

  • 2 Lorbeerblätter

  • 1 Zweig Thymian

  • 3 - 4 l Gemüsebrühe

  • schwarzer Pfeffer

  • ½ Eßl. Senf

  • 2 Eßl. Balsamico weiß

  • 1 TL Zucker ( gehäuft)

  • 400 ml pürierte Tomaten ( aus der Dose)

  • 1-2 Eßl. Öl

  • 1 Eßl. Creme fraiche

  • Toastbrot

 

Zubereitung:

Porree, Paprika, Möhren waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Öl in einem großen Topf erhitzen, Paprika und Möhren hinzugeben, mit Zucker bestreuen und kurz karamelisieren ( ½ Minute), Porree zufügen und unter ständigem Rühren weiter dünsten.

Mit der Gemüsebrühe auffüllen. Pürierte Tomaten, gehackten Knoblauch, Thymian, Pfeffer, Senf, Balsamico und Lorbeerblätter dazugeben. Suppe bei niedriger Hitze ca. 20 Minuten garen lassen.

Creme fraiche unterrühren. Abschmecken.

Aufgetauten Fisch in ca. 3 cm große Stücke schneiden, der Gemüsesuppe zufügen und 5-10 Minuten bei niedriger Temperatur garen lassen.

Am Ende portionsweise auf Teller oder Tassen verteilen und mit den zerkleinerten Frühlingszwiebeln garnieren.

Schmeckt in Verbindung mit frisch geröstetem Toastbrot und einem Klecks Creme falsche sehr gut.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.