Erdbeerkuchen

Bei dem Erdbeerkuchen handelt es sich um einen typischen Obstkuchen der in der Sommerzeit zum Kaffee serviert werden kann. Durch die Verwendung von frischen Erdbeeren, wird der Geschmack noch intensiver. 

Der Kuchen sollte innerhalb von 1-2 Tagen verzehrt werden, weil der Boden ansonsten durch die Fruchtsäure aufweicht und matschig wird. 

Zutaten:

  • 3 Eier
  • 150g Mehl
  • 170g Zucker
  • 160g Butter
  • 1 Päckchen Vanille Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Gelantine 
  • 1 Päkchen Sahnesteif
  • 1/4 L Wasser
  • 1 Paket Erdbeeren (ca. 400g)

Zubereitung in 3 Schritten:

  1. Zubereitung des Bodens:

    3 Eier, 150g Mehl, 150g Zucker und 150g Butter mit einem Mixer miteinander verrühren und zu einem schönen Teig verrühren lassen. Anschließen den Teig in eine Springform geben. Am besten von innen nach außen und das ganze mit einem Löffel glatt ziehen, damit es eine Ebene ergibt. Jetzt kann der Teig auf mittlere Schiene in den Vorgeheitzen Ofen bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen. 

  1. Zubereitung des Belags:
    In der zwischen Zeit kann der Belag vorbereitet werden. Zudem werden die Erdbeeren geputzt und in zwei hälften geschnitten. Der Obstboden wird mit der restlichen Butter eingestrichen und mit dem Sahnesteif bestreußelt. Dadurch soll durchsickern des Fruchtwassers in den Obstboden verhindert werden. 

  2. Am Ende:

    Gelantie Packung mit dem restlichen Zucker in einem Topf verrühren und gemeinsam mit dem Wasser durch ständiges rühren zum kochen bringen. Nach dem Aufkochen kann die Gelantie über den Erdbeerkuchen gegeben werden. Auch hier gilt von der Mitte nach Außen. 

 

Backzeit: 30 Minuten

Backtemperatur: 180 °C

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.