Apfeltaschen

Apfeltaschen aus Blätterteig sind nicht nur lecker, sondern lassen sich auch kinderleicht zubereiten.

Wir essen das Gebäck sehr gern in der Apfelsaison. Am besten schmeckt es uns, wenn es frisch gebacken und noch etwas warm ist. Je nach Lust und Laune servieren wir dazu eine Tasse Milch, heiße Schokolade, Kaffee oder ein Glas Tee. Mit Vaniellesauce lassen sich die Apfeltaschen weiter verfeinern.

 

Zutaten für 4-5 Personen:

  • 1- 1 ½ Päckchen Blätterteig aus der Tiefkühltheke 
  • 1 kg Äpfel
  • 1 Ei
  • Zucker und Zimt 

 

Zubereitung:

Blätterteig aus der Verpackung nehmen und in ca. 10 cm große Rechtecke schneiden. Äpfel schälen, in Spalten schneiden, mit Zucker und einer Prise Zimt vermischen. Die Apfelspalten ziegelartig in der Mitte des Blätterteigs anordnen und Taschen formen. Ränder vor dem Verschließen mit Eiweiß bepinseln und die Decke mit Eigelb bestreichen. ( Das Eiweiß übernimmt eine Klebefunktion und verhindert das Aufplatzen der Apfeltaschen während des Backprozesses. Das Eigelb gibt dem Gebäck eine schöne, glänzend gelbe Farbe.)

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.